fr | de | en

Casino Luxembourg

Ausstellungen

Christoph Meier, CCOOOO, 2018, photo Mike Zenari.

Christoph Meier, CCOOOO, 2018, photo Mike Zenari.

Christoph Meier, CCOOOO, 2018, photo Mike Zenari.

5.5 — 9.9.2018

CCOOOO

künstler: Christoph Meier
kurator(en): Kevin Muhlen

Wie die Entwicklung des Titels verrät, findet die Ausstellung CCOOOO von Christoph Meier - nach C & O 2016 im Kunstverein Hamburg und C O CO 2017 im Kiosk in Gent - 2018 im Casino Luxembourg zu ihrer bisher ausgereiftesten Form.

Serialität, Wiederholung und Reflexion sind integraler Bestandteil von Christoph Meiers Werk. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Künstler auf frühere Arbeiten zurückgreift und diese in einem anderen Kontext präsentiert, um neue Lesarten zu provozieren. Für Christoph Meier sind der Inhalt (seine Werke) und dessen Behältnis (der Raum, den die Werke einnehmen) untrennbar miteinander verbunden und ermöglichen durch diese Beziehung sehr unterschiedliche Interpretationen seiner Arbeit. Durch die Vervielfachung der Präsentation einer Ausstellung an verschiedenen Orten emanzipiert sich diese zwangsläufig von ihrem Ursprungsformat, um die aufeinander folgenden Orte in Beschlag zu nehmen, wenn nicht gar in erweiterter Form zu „füllen". So birgt die Ausstellung CCOOOO ihre Vorgängerinnen in sich, doch ermöglicht die Gegenüberstellung ihrer Ursprungselemente, zum Ausdruck gebracht durch die Buchstaben C und O, die Entstehung einer neuen Form, deren Entwicklung im jeweiligen Titel reflektiert wird. Die Titel wiederum sind bewusst abstrakt gehalten, würde die Verbindung der Buchstaben zu einem Wort doch die Festlegung und Akzeptierung einer endgültigen Form bedeuten, ein Prinzip, das der Künstler in seinem Schaffen kategorisch ablehnt.

Christoph Meier bricht gern mit traditionellen Codes und Dispositiven der Präsentation, um Begegnungsräume zu schaffen, und betont durch die Genealogie des Titels den ortsspezifischen Charakter seiner Werke und die Wichtigkeit der Verbindung zwischen seinem Werk und dem Ausstellungskontext.

–––

Christoph Meier ist 1980 geboren und lebt und arbeitet in Wien. Er studierte Bildhauerei an der Wiener Akademie der bildenden Künste Wien (mit Heimo Zobernig) und an der Glasgow School of Art Kunst, sowie Architektur an der TU Wien. Neben zahlreichen Ausstellungen in Europa und den Vereinigten Staaten wurde er 2011 von der Wiener Secession eingeladen, eine Premiere zu feiern institutionelle Einzelausstellung in Österreich. Im Jahr 2015 war Meier Stipendiat am MAK-Zentrum in Los Angeles. Im vergangenen Jahr wurde seine Einzelausstellung C & O im Kunstverein eröffnet in Hamburg, die im September 2017 im KIOSK in Gent und im Casino ausgestellt wird Luxemburg im Mai 2018.

In Zusammenarbeit mit Kunstverein Hamburg und Kiosk Gent.

Die Ausstellung wurde produziert mit der Unterstützung von Phileas – A Fund for Contemporary Art.

 

Partner

Bilder

Christoph Meier, CCOOOO, 2018, photo Mike Zenari.

Christoph Meier, CCOOOO, 2018, photo Mike Zenari.

Christoph Meier, CCOOOO, 2018, photo Mike Zenari.

Christoph Meier, CCOOOO, 2018, photo Mike Zenari.

Christoph Meier, CCOOOO, 2018, photo Mike Zenari.

Christoph Meier, CCOOOO, 2018, photo Mike Zenari.