fr | de | en

Casino Luxembourg

Lectures

Kleines Festspielhaus, Salzburg - Haus für Mozart, Holzbauer, Irresberger, Hermann & Valentiny.

7.10.2003 Les Mardis de l’Art

Les Mardis de l'Art - Kontroverse ums „Haus für Mozart” in Salzburg

Conférence par François Valentiny

Seit geraumer Zeit beschäftigen sich die Medien mit dem Umbau des kleinen Festspielhauses in Salzburg zu einem zeitgemäßen Haus für Mozart. Die heftigen Polemiken um den Umbau handeln u.a. von den Vergabepraktiken an die Architekten und der Frage inwieweit die alte Architektur erhalten bleiben soll und Neues entstehen kann. François Valentiny erläutert den Verlauf des Projektes „Haus für Mozart" und seine Zusammenarbeit mit dem Architekten Prof. Wilhelm Holzbauer.

Geboren 1953 in Remerschen, Luxemburg. Architekturstudium an der École d'Architecture de Nancy und an der Universität für angewandte Kunst in Wien bei Prof. Wilhelm Holzbauer. Förderungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung, Wien. Seit 1980 Partner von Hubert Hermann. 1980-1981 Assistent an der Internationalen Sommerakademie Salzburg. 1987-1992 Gastdozent an der Fachhochschule in Trier, Abteilung Architektur. 1991-1994 Mitglied des Gestaltungsbeirats der Stadt Salzburg. Seit 1997 Mitglied des Architekturund Städtebeirats der Stadt Trier. Seit 2000 Gastprofessor an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig. Seit 2000 Mitglied im Beirat des Deutschen. Architekturmuseums in Frankfurt.

images

Kleines Festspielhaus, Salzburg - Haus für Mozart, Holzbauer, Irresberger, Hermann & Valentiny.