fr | de | en

Casino Luxembourg

Conférence

15.2.2011 Les Mardis de l’Art

Les Mardis de l'Art - Große Gefühle und unsichtbare Affekte: Bas Jan Ader und mehr

Vortrag mit Jan Verwoert

Gefühle zeigen hat traditionell viel mit Szene machen zu tun. Wir lassen uns dabei gerne von Vorbildern aus Film und Fernsehen leiten. Das Ergebnis ist in seinem Effekt deshalb nicht weniger wahr oder intensiv. In seiner Arbeit setzt sich Bas Jan Ader konzeptuell dieser Spannung zwischen der Inszenierung und dem Effekt großer Gefühle aus. Er analysiert das Theater und spielt es dabei. Was für Einsichten schafft dieser Ansatz, und wo sind seine Grenzen? Was ist mit Affekten, die sich der Logik des Theatralischen entziehen (weil sie im Verborgenen schwelen oder über Jahre hinweg wachsen)? Und wie ließen sie sich künstlerisch vergegenwärtigen?

Jan Verwoert ist Autor und lebt in Berlin. Er ist mitwirkender Redakteur von frieze magazine und publiziert darüber hinaus in verschiedenen Zeitschriften, Monografien und Anthologien. Sein Buch Bas Jan Ader - In Search of the Miraculous erschien 2006 bei Afterall Books, London, und seine Essaysammlung Tell Me What You Want What You Really Really Want 2010 bei Sternberg Press, Berlin. Verwoert lehrt am Piet Zwart Institute in Rotterdam und am de Appel Curatorial Programme in Amsterdam.

images