fr | de | en

Casino Luxembourg

Conférence

M+M, Montag, 2009. Videoinstallation. Collage zweier Videostills. © M+M.

22.11.2011 Les Mardis de l’Art

Les Mardis de l'Art - Schmutzige Loops

Vortrag mit M+M

Die Arbeiten von M+M stehen auf der Schnittstelle zwischen bildender Kunst und Film. Sie unternehmen zum Teil bizarr wirkende Eingriffe in vernetzte Lebensbereiche wie Autobahnen, Klima oder Körperinneres. In den letzten Jahren liegt der Fokus auf filmischen Surround-Installationen, die narrative Fragmente ohne feste chronologische Einordnung frei miteinander verweben. Die Protagonisten stehen mit ihrer multiplen Identität und ihrem wechselhaften Temperament symptomatisch für aktuelle Tendenzen der heutigen Zeit. Der Vortrag beleuchtet exemplarisch einige Arbeiten des Künstlerduos und veranschaulicht deren Umgang mit zentralen gesellschaftlichen Themen und Phänomenen aktueller Zeit- und Raumvorstellung.

M+M steht für das luxemburgisch-deutsche Künstlerpaar Marc Weis (*1965) und Martin De Mattia (*1963). Seit 1994 erhielten M+M zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien u.a. vom Kunstfonds, Bonn, sowie den Botho-Graef-Preis, Jena, als auch Aufenthaltsstipendien in der Villa Massimo, Rom, und in der Villa Aurora, Los Angeles. Neben verschiedenen Gastprofessuren wie z.B. an der Kunstakademie München oder an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich sind M+M in den vergangenen Jahren auf zahlreichen internationalen Solo- und Gruppenausstellungen vertreten gewesen. So wurden ihre Arbeiten u.a. im Musée d'Art Contemporain, Montreal, im Sprengel Museum, Hannover, im Museum für Fotografie, Berlin, im ncca, Moskau und im Museum Folkwang, Essen gezeigt.

partenaires

In Zusammenarbeit mit Aica Luxembourg. 

images

M+M, Montag, 2009. Videoinstallation. Collage zweier Videostills. © M+M.