fr | de | en

Casino Luxembourg

Conférence

© www.un-istanbul.com

12.11.2012

Seminar: Zur Ästhetik der Existenz (Teil 1)

Ausgehend von Michel Foucaults Vorstellung einer Ästhetik der Existenz werden Texte aus dem Spätwerk des französischen Philosophen gemeinsam mit internationalen ReferentInnen diskutiert. In seinen letzten Arbeiten widmete sich Foucault der Frage des Selbstverhältnisses - dem Zusammenhang von Regiertwerden und Selbstregierung, der Lebensführung als freiheitlicher Praxis. Seine bisherigen Analysen zu Wissen und Macht erweitern sich damit um die Dimension des Subjekts. Foucault glaubt jedoch nicht an herrschaftsfreie Räume, da sich die Selbstkonstitution der Einzelnen nie unabhängig von gesellschaftlichen Ansprüchen vollzieht. Gerade deshalb sind seine überraschend heiteren Gedanken zur experimentellen Freiheit von zentraler Bedeutung für Reflexionen über Möglichkeiten des ästhetischen und politischen Widerstands.

Seminar ab 13 Uhr.
Ein weiteres Seminar mit einem Gastvortrag von Harald Lemke findet am 10.12.2012 von 15 bis 23 Uhr statt.

Um Anmeldung per Email bis eine Woche vor dem jeweiligen Termin wird gebeten (foucault@xmlab.org).

http://foucault.xmlab.org

partenaires

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen von Atelier Luxembourg - Making Of.
Eine Kooperation mit dem Experimental Media Lab der Hochschule der Bildenden Künste Saar.
Vorbereitung / Moderation: Soenke Zehle.

images

© www.un-istanbul.com