fr | de | en

Casino Luxembourg

Spezifische Führung

9.6.2019 um 15:00

I dreamed I was a house – Geführte Tour

künstler: Ulla von Brandenburg (DE), Julie Favreau (CA), Anna Hulačová (CZ), Aurora Sander (NO), Markus Selg (DE), Alvaro Urbano (ES)
kurator(en): insitu collective: Marie Graftieaux (FR), Nora Mayr (AT), Gilles Neiens (LU), Lauren Reid (AU)

Geführte Tour mit Gilles Neiens (Kurator)

Sprache: LU/DE

I dreamed I was a house ist eine umfassende Ausstellung, die von insitu collective entworfen wurde und die das psychologische Potenzial des Wohnortes bloßstellt. In der Psychoanalyse ist der Traum, ein Zuhause zu sein, ein Spiegelbild der eigenen Person, wobei die verschiedenen Teile die verschiedenen Facetten der Persönlichkeit symbolisieren.

In dieser logischen Reihenfolge versucht die Ausstellung, zwei Arten von "Innenräumen" zu überlagern: den Geist und das Zuhause. Architektur, die sich auf die vergrabenen Tiefen der menschlichen Psyche beruft: vom Wirbel in Form eines Korridors bis zur sozialen Fassade des Speisesaals, von der Intimität eines Schlafzimmers bis zu den im Keller begrabenen Unterbewusstseinsebenen.

Eine Gruppe von Künstlern hat sich im Casino Luxembourg individuelle Wohnräume vorgestellt, die zusammen ein Haus bilden, dessen emotionale Ladung von unseren innersten Gedanken ausgeht. Aus diesem Zusammenleben entstehen persönliche sensorische und emotionale Assoziationen.

Bilder