fr | de | en

Casino Luxembourg

Ausstellungen

Suzan Noesen, Livre d'heures, filmstill.

Suzan Noesen, Livre d'heures, filmstill.

20.3 — 29.4.2019 BlackBox

Livre d'heures

künstler: Suzan Noesen

Der Kurzfilm Livre d’heures (2019, 25') von Suzan Noesen handelt von der Wohngemeinschaft der Künstlerin mit ihrer Großmutter in deren Haus in einem luxemburgischen Dorf. Das Drehbuch ist inspiriert vom realen Zusammenleben der Künstlerin und ihrer Großmutter, welches im Film fiktionalisiert wird. Die Ästhetik des Films dient dabei als Metapher zur Beschreibung unterschiedlicher Identitäten und Lebensweisen. Das Drehbuch wurde zusammen mit der 87-jährigen Großmutter, „Bomi“, über mehrere Monate entwickelt und über einen Zeitraum von zwei Wochen vor den Dreharbeiten geprobt. Die Entwicklung des Frauenbildes und der weiblichen Arbeitsverhältnisse beeinflusst die Auswahl der angesprochenen Themen und gezeigten Handlungen.

Der Film ist unterteilt in vier Kapitel (Les motifs, Les heures vierges, L'office du temps, Les psaumes pénitentiels), von denen das dritte und das vierte verschachtelt sind. Die Titel des Films und der Kapitel sind an mittelalterliche Stundenbücher angelehnt, welche einem erzieherischen, ethischen Zweck dienten. Jedes der Filmkapitel nähert sich der Gestaltung des Lebens mit seiner eigenen Perspektive und seiner eigenen Erzählweise.

Projektion jede halbe Stunde ab 11:00 Uhr (während der Öffnungszeiten)

Partner
Bilder

Suzan Noesen, Livre d'heures, filmstill.

Suzan Noesen, Livre d'heures, filmstill.