fr | de | en

Casino Luxembourg

Ausstellungen

Marion Möller, Architectural Ornement, 2005-2006. Installation in situ, laque acrylique, mdf. © Jessica Theis.

Marion Möller, Architectural Ornement, 2005-2006. Installation in situ, laque acrylique, mdf. © Jessica Theis.

26.1 — 6.4.2008

Marion Möller

künstler: Marion Möller
kurator(en): Enrico Lunghi

Architekturale Ornamente gehören zu fast jedem Stadtbild. Sie waren Teil der Architektursprache und werden heute wenig wahrgenommen. Marion Möller schafft aus ihren Formen zur Zweidimensionalität komprimierte Gegenstücke. Diese sind ihrem alltäglichen Umfeld und dem Fluss der Zeit enthoben. Ein rechts neben jeder Form hängender, kleiner Schnappschuss verweist jedoch auf den Ursprungsort und Kontext. Die doppelte Existenz des Ornaments (einmal in der Ausstellung, einmal in der Straße) schafft einen Korridor zwischen den beiden Orten. Durch seine Anwesenheit verbindet der Betrachter beide Orte, beide Präsenzen, und wird so zum Bestandteil der Arbeit.

Bilder

Marion Möller, Architectural Ornement, 2005-2006. Installation in situ, laque acrylique, mdf. © Jessica Theis.

Marion Möller, Architectural Ornement, 2005-2006. Installation in situ, laque acrylique, mdf. © Jessica Theis.